Erstes Mailight – Neuigkeiten zum Paragraph 11

Nachdem ich mich ja seit vorigem Jahr mehr oder weniger wahllos für Seminare und Webinare einschrieb, um möglichst alle Themenbereiche abdecken zu können und im Hinterkopf beständig die Angst nagte, etwas zu vergessen oder zu übersehen ist es nun amtlich: wir machen den Hundetrainer in der Theorieausbildung bei Ziemer und Falke ®. Aufmerksam geworden sind wir durch Pfotenliebling auf dieses Institut. Dort bloggt Lisa regelmäßig unter anderem über ihre Ausbildung.

Was soll ich sagen? Ich bin jetzt schon total begeistert und arbeite mich grade erst durch Lektion 5 von 12. Die Mitarbeiter sind so unwahrscheinlich nett, dass sie für sämtliche meiner Zipperlein Auswege und Lösungen fanden und hoffentlich auch in Zukunft noch finden. Insgesamt ist die Ausbildung auf ein Jahr ausgelegt, wobei es in jeder Lektion verschiedene Kapitel gibt, welche man wiederum mit kleinen Abschlussprüfungen beendet.

 

13236300_1687051961556920_2109695929_n

 

Neben dem vielen theoretischen Input, plumpste ich durch einen guten Tipp noch in die Facebook Gruppe zum Paragraph 11, wo ebenfalls sehr sehr aber wirklich sehr viele Tipps und Hilfen zu finden sind.

Wer – ähnlich wie ich – Bammel vorm D.O.Q. – Test hat, kann sich also nicht nur durch die Standardwerke arbeiten, sondern hier und in den COBO-Cards einen kleinen Input bekommen, wie mögliche Fragen in der Tendenz aussehen könnten. Da diese Tipps ja sonst nur unter vorgehaltener Hand geheimnis- und sagenumwoben weitergegeben werden, hoffen wir anderen Trainer in Spe eine kleine Hilfe sein zu können 🙂 .

Ich für meinen Teil bin maximal motiviert und harre der Dinge, die da kommen 🙂 .

 

Blog logo2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.