Aus eins mach vier oder die mit den Hunden läuft :-)

Der Alptraum für jeden Hundehalter: Es geht in den Urlaub. Per Flugzeug. Der Flieger startet des Nächtens. Man bringt seine Wauzer tags zuvor in die Pension. Alles war besprochen. Man ist wieder daheim und schwub kommt der Anruf: „Holen Sie doch bitte Ihre Hunde wieder ab. Die randalieren.

Ohne Flachs und Krümel, ist das einer lieben Hundefreundin von uns so passiert. Da stehste da ohne Bier. Die Lösung lag schnell auf der Hand: Unter anderem geben Askan und ich in der Urlaubszeit die „Pflegeeltern“. Wies uns zu fünft so ergangen ist, erfahrt ihr heut 🙂 .

 

Also eins vorweg: Die Rasselbande – liebevoll von mir auch „Rudel“ genannt – nächtigte nicht in meiner Wohnung. Das hätte sonst zu einem spontanen Blutsturz seitens meines Vermieters geführt. Die drei blieben im Haus der Freundin und die ebenfalls dort ortsansässige Schwiegermama sorgte für Kost und Logie.

 

14101792_1723450074583775_1002223487_n

 

Nur die tägliche lange Raudelrunde konnte die Liebe mit den drei Mäusen nicht stemmen. Und so teilten der Sohn der Freundin, eine weitere Freundin von mir, meine Eltern und ich mich im Rotationsprinzip in diesen Aspekt der hündischen Pflege. Aus einem Gassigeher wurden vier bis fünf und aus einem Hund meinerseits auf einmal vier.

 

Bereits beim ersten Lauf hatte ich die Faxen gestrichen dicke. Die drei an einer Flex. Es ging bergan. Die Hunde zack in der Flex und ich schwub auf der Fresse. Also alle Mann kurz genommen, Askan frei – das wird schon gehen. Ging auch. Hab dann auf meine Leinen umgestellt. Ging noch besser. Ich war bis zum Feld ein einziger Knäul. Wurde aber von mal zu mal besser und am Ende schafften wir es sogar ganz ohne Fitze bis an Feld. Auf dem Feld dann natürlich „gib ihm und Vollgas“ nicht nur im Planquadrat zum Kacksen schnüffeln. Nee wäre ja auch zu einfach.

 

Einmal war eine weitere Hundefreundin dabei, die dann direkt aus ihrer Leine noch eine für Askan gebastelt hatte, dessen Leine hing ja am anderen Hund. Wirklich beschissen waren nur vorbei fahrende Autos, die keine fünf Sekunden Zeit zu haben schienen, um zu warten bis ich die Meute schön sortiert hatte. Also ich im Superheldenschritt auf den Feldweg gesprungen, blockiert, Vogel zurückgezeigt, Hunde sortiert, Fahrer ebenfalls beschimpft. Geil. Läuft. Lief bei uns auch bis zum Ende mit der Meute und im Team sogar richtig gut.

 

14088795_1723450054583777_2096822264_n

 

Für die Betreuung in der Pension hätte meine Freundin 250 Ocken geblecht. Dafür, dass die mit einem Mix und einem Chihuahua nicht klar kamen. Unsere Pflege gab´s umsonst und im vertrauten Umfeld mit bekannten Hunden. Die beiden waren mitsamt des Hundes der Schwiergermama in ihrem Zuhause und es war auch für uns als Sitter machbar.

 

Zack aus der Not eine Tugend gemacht. Nächstes Jahr dann direkt so und gleich ohne Umwege 🙂 . Planbar. Und mit Leinenadapter für mehrere Hunde. Passt. Oder besser: Läuft 🙂 .

 

Blog logo2

 

5 thoughts on “Aus eins mach vier oder die mit den Hunden läuft :-)

  1. 😆. Hat aber trotzdem viel Spaß gemacht. Super Bericht und genau auf den Punkt gebracht. Auf ein neues im nächsten Jahr😁

  2. Hihi,
    ja ich weiß noch wo ich unseren zweiten Hund geholt hatte und der erste Spaziergang an der Leine purer Chaos gewesen ist^^ Aber Übung macht den Meister^^

    Liebste GRüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    1. Ihr lieben Drei 🙂

      ja gegen Ende unserer Pflegeschaft waren wir auch schon deutlich eingespielter 😉 Gibt Hoffnung wenn bei uns einmal „Hund zwei“ einziehen sollte 😉

      Liebste Grüße,
      Askan & Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.