Weihnachten naht und damit auch unser Tauschpaket der Dogityourself-Community

Bei Hundemenschen ist es ja meistens so, dass zu Weihnachten vor allem Dinge für den Vierbeiner unter der Tanne landen. Da wird sich das teure neue orthopädische Hundebett gewünscht oder die unwahrscheinlich notwendige Magenetfeldmatte. Eine neue Box bräuchte er sowieso und irgendwie und überhaupt besitzt das arme Tier doch keine richtig schöne Leine. Schnell steigert sich das in Höhen, die jedweder Vernunft entbehren. Umso schöner fand ich den Aufruf der Dogitcourself Community auf Facebook, die zum gemeinsamen Tauschpaket einluden. Bis Ende November sollte jeder seinem Tauschpartner ein Päckchen im Wert von circa zwanzig Euro packen. Prämisse: Selbst gemacht 🙂 .

 

Was haben wir also ins Paket getan?

 

Klar, zunächst einmal ein Hundekind für das Fraule, welches das Päckchen ja nun öffnen wird. Die liebe Nicole hat drei Hunde. Da stand ich anfangs schon wie der Ochs vorm Tor. Wie wird man denn drei Schnuzern mit nur zwanzig Euro und kaum mehr Talent als zum Nähen gerecht?

 

Mit Pfotensalbe! Die braucht nämlich jeder Wauz im Winter, wenn Streusalz und Kälte die Ballen angreifen. Die Salbe nach dem Rezept von Swanie ist ganz schnell gemischt und auf alle drei Hundekinder anwendbar 🙂 .

 

 

 

 

Einen Gassibeutel: Die Anleitung hierzu gab es ebenfalls auf Facebook und bei drei Hunden braucht man wohl wirklich eine ganze Menge Platz für Leckerein und Kackstüten 🙂 .

 

 

Spielzeug: Zergel sind so schnell gemacht, dass man es fast nicht als Geschenk werten kann 😉

 

 

Halstuch: … weil ein Schal auch einen Hund vor Erkältungen schützen kann 🙂 . 

 

 

Deko: Falls Frauli die Namen ihrer Hunde im Glühweinwahn mal vergessen sollte, haben wir vorgesorgt und die Namen mit Perlchen und Paracord zu einem kleinen Schlüsselanhänger verewigt.

 

 

Im Nachhinein sind uns noch ganz viele weitere Ideen gekommen, was hätte ins Paket wandern können.

Vielleicht gibt es so eine Aktion ja noch einmal wir wären dann nämlich schon vorbereitet 🙂 .

 

Wies ankam?

Dass unser Paket so gut angekommen würde, hätten wir ja überhaupt nicht gedacht 🙂 . Nicole meldete zurück, dass der Dekoschnuz sofort von ihrer Tochter abgestaubt wurde. Um das Zergel hätten sich die Wauzer schon fast gestritten, weil sie so gern damit spielen wollten. Leider ist ein Snap des Halstuches kaputt gegangen, trotzdem steht es dem Bub hervorragend 🙂 .

 

 

 

 

Und was war in unserem Paket?

Von der lieben Barabara haben wir eine super Leinen- und Halsbandkombination bekommen, die Askan hervorragend steht und wie angegossen passt 🙂 .

 

 

 

 

Zudem war ein Clicker mitsamt tollen Clickerarmband in unserem Päckchen – total gut, haben wir doch mit Blick auf das Einüben des Tricks „Backstall“ grade mit dem Clickern angefangen 🙂 . So verlier ich den nicht ständig 🙂 . Wäre ja auch voll schade, bedenkt man, dass der sogar eine süße Pfotenform hat 🙂 .

 

 

Und für mich war auch noch etwas im Paket: Stulpen 🙂 . Da ich ja früh immer einen Kaffee beim Gassigehen dabei habe, aber nicht im Besitz eines Thermobechers bin, verhindern die ab sofort, dass ich mir ständig die Pfötchen verbrenne 🙂 . Sie passen perfekt, der Farbverlauf ist unwahrscheinlich schön und ich wurde schon mehrfach gefragt, wo die tollen Stulpen herkommen 🙂 .

 

 

Wir bedanken uns bei den Initatoren für die tolle Idee 🙂 . Gern wichteln wir auch nächstes Jahr wieder mit 🙂 Schaut doch gern mal bei Dogityourself vorbei und erfahrt ganz tolle DIY´s rund um die Fellnasen 🙂

 

2 thoughts on “Weihnachten naht und damit auch unser Tauschpaket der Dogityourself-Community

    1. Liebe Heike, Liebe Luana,

      Ja wir haben uns wirklich unwahrscheinlich gefreut ♥♥♥ ich kann die Gruppe und natürlich die Mitglieder nur himmelhoch loben ♡♡

      Weihnachtliches High five,
      Askan & Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.